... ich war ein verborgener Schatz und wollte erkannt werden ...

Rainer Maria RilkeDie Blätter fallen,  fallen wie von weit, als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.

Und in den Nächten fällt die schwere Erde aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen.   Diese Hand da fällt.  
Und sieh dir andre an: es ist in allen.

Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen unendlich sanft in seinen Händen hält.

verfasst am 11.09.1901 von Rainer Maria Rilke (1875-1926)
am 07.11.1901 schreibt er an Axel Juncker:  „Diese Sammlung, die ich unter dem Namen "Das Buch der Bilder" zusammenfasse, ist das Kostbarste was ich aus diesen Jahren habe.“

   
Hinter dem Blaicherhäusle zwischen Hirrlingen und Rangendingen treffen wir uns manchmal zu universellen Gottesdiensten im Freien.

Platz-Blaicherhaeusle 2

 

So findet man den Ort: 

Das Bleicherhäusle liegt sehr gut sichtbar links an der Straße von Hirrlingen nach Rangendingen, wenn es bergab geht kurz vor Rangendingen. Gegenüber auf der anderen Straßenseite ist eine kleine Kapelle. Zum Bleicherhäusle (und nicht zur Kapelle ... ) führt ein Kreuzweg.

 

Platz-Blaicherhaeusle

Hier feiern wir bei schönem Wetter ... bei Regen können wir in den Seminarraum der Akademie-Lichtung "flüchten".

 (Routenplaner ab Akademie-Lichtung zum Parkplatz, bei Bedarf andere Start-Adresse in Zeile  "A" eintragen).

Parken kann man in Rangendingen (10 min zu Fuß von dort), oder mit etwas Phantasie am Rand der umliegenden Feld- und Radwege, z.B. von Rangendingen kommend gleich links nach der Brücke.)

 Und was heißt "Bleicherhäusle" ?   Das erklärt ein Hinweisschild:

Schild-Blaicherhaeusle

   
   
© 2018 Akademie-Lichtung.de

Gruppen Login

Zugang zum geschützen Bereich

Achtung: Groß- und Kleinschreibung beachten