... ich war ein verborgener Schatz und wollte erkannt werden ...

 

buddha
"Du kannst das ganze Universum nach jemandem absuchen der deine Liebe mehr verdient als du selbst, und diese Person ist nicht zu finden.
Du verdienst deine Liebe und Zuneigung selbst genauso sehr wie alle anderen im ganzen Universum."

Buddha (ca. 500 vor Chr.)

 
 
 
 
   

Sufi-Tag (über ZOOM und life)

 
Sonntag, 5. Juli 2020, 10:30 - 18:00
   

Sufi-Tag

in der Akademie Lichtung

Achtung:
Wegen der Corona-Hygiene können nur wenige Personen vor Ort teilnehmen,
aber bis zu 30 weitere Personen können aus der Ferne über ZOOM mit dabei sein

 

Am 5.7.2020 können wir endlich unseren ersten Sufitag dieses Jahr,  in der Akademie Lichtung in Rangendingen feiern.

 

Wir wagen es, das Format dem Thema anzupassen. In beidem bewegen wir uns quasi "zwischen den Welten".

Wir wollen Euch sowohl in Persona zu uns nach Hause einladen, als auch über zoom.

(Wer sich mit zoom nicht gut auskennt, kann schon um 10:00 Uhr einloggen, damit wir technische Schwierigkeiten versuchen können, zu lösen.)

In unserem Raum haben, neben uns Anleitenden, dank der Hygienevorschriften nur noch wenige TeilnehmerInnen Platz. Wer darauf gehobenen Wert legt, also bitte gaaaaanz schnell anmelden!

Auf zoom stehen bis zu 39 Plätze zur Verfügung.

 

Programm: Es wird am Vormittag hauptsächlich Musik, eine Hinführung und eine längere Meditation geben.

Am Nachmittag wird Aeona Drohla, die jahrelange Erfahrung in der Sterbebegleitung hat, mit ihrem profunden Wissen, durch die Phasen des Sterbens, und wie wir ihnen begegnen können, führen.

Es wird auch die Möglichkeit geben, sich in Kleingruppen auszutauschen.

Amaité, Fereshta und Ushidarena begleiten den Tag.

 

Das Angebot ist offen für alle, die an der universellen Weisheit des Sufismus interessiert sind.

Die Teilnahme findet auf eigene Verantwortung statt.

 

Seit 2011 trifft sich die „Karawane der Sehnsüchtigen“ vier mal im Jahr an einem Sonntag auf der Lichtung, um gemeinsam in die Sufimystik einzutauchen. Wir erforschen Wege in die Stille und wie Spiritualität im Alltag zu leben geht. Die Tage stehen jeweils unter einem ausgewählten Thema, wie Atem, Abschied, Kontemplation, Gebet, Magnetismus, das Buch der Natur, die Reise der Seele, Glück ...

  • immer tiefer in die Lichtwelten der Seele eintauchen
  • miteinander meditieren
  • Stille, Meditation, Leere und Lehre, Lachen, Singen, Zikr, Kreistänze, Geschichten, Sufi-Übungen zu zweit und in Kleingruppen
  • Universeller Gottesdienst, Heildienst
  • aufbauendes, wertschätzendes Miteinander
  • auf Wunsch können persönliche Übungen für den eigenen spirituellen Weg gegeben werden

Das Angebot ist offen für alle, die an der universellen Weisheit des Sufismus interessiert sind.

Die Teilnahme findet auf eigene Verantwortung statt.

Zeiten:
Wir beginnen 10:30 Uhr - und bitten ab 10:30 einzutreffen, damit wir pünktlich anfangen können.
Ende gegen 18:00 Uhr.

Kosten:
Der übliche Energieausgleich für den Tag sind 30€ - ihr dürft aber gern auch mehr spenden!

Als Energieausgleich wünschen wir uns diesmal eine Spende für den Kinship - Fonds, in dessen Namen wir diese Einheit anbieten.

Bitte überweisen an:

Inayati-Orden Deutschland e.V

GLS Gemeinschaftsbank Bochum

IBAN DE77 4306 0967 8204 4188 03

Wichtig!  Verwendungszeck: Kinship - Fonds

Ort:
Bei Amaité und Malik Willand in der Akademie Lichtung (Anfahrtsbeschreibung hier)
Mitfahrgelegenheiten können eventuell vermittelt werden.

Anmeldung:
per E-Mail oder telefonisch bei Amaité oder mit dem Kontaktformular

Mitbringen:
Bitte bringt euer eigenes Essen mit, und ggf. Eure eigene Meditationsunterlage und Schreibzeug.
Es sind sind im Raum aber auch einige Unterlagen, Kissen und ein Bänkchen vorhanden, insbesondere für öffentlich Anreisenden. Wegen der Hygienemaßnahmen gibt es kein gemeinsames Buffet. Getränke werden in klar unterscheidbaren Bechern, Gläsern gestellt

 

Eine pdf dazu gibt es hier

   

In Terminen suchen:  

   
   
© 2018 Akademie-Lichtung.de

Gruppen Login

Zugang zum geschützen Bereich

Achtung: Groß- und Kleinschreibung beachten