... ich war ein verborgener Schatz und wollte erkannt werden ...

Rainer Maria RilkeUnsere größten Ängste sind die Drachen,
die unsere tiefsten Schätze bewahren

Vielleicht sind alle Drachen unseres Lebens Prinzessinnen, die nur darauf warten uns einmal schön und mutig zu sehen.
Vielleicht ist alles Schreckliche im Grunde das Hilflose, das von uns Hilfe will.

Rainer Maria Rilke (1875-1926)

   

Wir stehen im Licht, - in Deiner Schöpfung
und wissen von Dir, - oh Schöpfer des Alls.

Wissen von Deiner unendlichen Weisheit und Güte
von Deiner urewigen Macht und Deiner unerschöpferlichen Kraft.

Anbetend heben wir die Hände und bitten Dich:
Herr, lass Deine grosse Güte und Gnade über uns sein.

Amen

Oskar Ernst Bernhardt (1845 - 1941)

   
   
© 2018 Akademie-Lichtung.de

Gruppen Login

Zugang zum geschützen Bereich

Achtung: Groß- und Kleinschreibung beachten